Einträge von Achim Barth

Präventionskurse erfolgreich integrieren

Präventionsmaßnahmen werden nach dem Lockdown verstärkt nachgefragt Artikel in der Body LIFE 03/2021 Der Januar ist in normalen Zeiten der Monat der guten Vorsätze. Ein Phänomen, das Fitnessstudios im ersten Quartal des Jahres traditionell neue Kundschaft und damit mehr Umsatz bringt. Die ersten Wochen in diesem Jahr brachten bisher leider nur eins: Katzenjammer. Der Lockdown […]

Fachartikel im Magazin „PT Erfolg“ – Datenschutz in der Physiotherapie

Am 25. Mai wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) drei Jahre alt. Seit die Verordnung 2018 in Kraft getreten ist, hat sich einiges getan. Inhaber und Betreiber von physiotherapeutischen Einrichtungen wurden mit zahlreichen Informationen überfrachtet und hörten Horrorgeschichten über Bußgelder und Abmahngefahren. Bisher haben fast alle Physiotherapeuten ihre Hausaufgaben mehr oder weniger erfüllt. Sie konnten sich ja […]

Fachartikel im Magazin „Bodylife“ – Zwei Jahre DSGVO – Bedeutung des Datenschutzes für die Fitnessbranche

Zum einen gab es zahlreiche Akteure, die mit der DSGVO-Einführung ein Geschäft witterten. Und mit „Angstmachen“ und „Panikverbreiten“ funktionierte dieses Neugeschäft ganz gut. Zum anderen mussten sich die Aufsichtsbehörden innerhalb Deutschlands erst einmal orientieren und einheitliche Vorgehensweisen erarbeiten. Urteile zur DSGVO kommen erst nach und nach Und selbst Urteile schaffen nicht immer Klarheit, z. B. […]

Interview über Rehasport bei ProntoPro

Mein Interview über Rehasport im ProntoPro Blog ist online. Ich beantworte Fragen wofür BARTH Sportmanagement steht, wie lange ich in der Branche tätig bin, welche Tools und Hilfsmittel ich am liebsten für die Arbeit nutze uvm.

Fachartikel im Magazin „Bodylife“ – Datenschutz in der Fitnessbranche

Fachartikel im Magazin „Bodylife“ – Datenschutz in der Fitnessbranche

Fachartikel in der IHK – Mitgliederzeitung – 6 Monate DSGVO

Fachartikel in der IHK – Mitgliederzeitung – 6 Monate DSGVO

Kosten sparen – Effizienz steigern!

Bei Gesprächen mit Betreibern von Fitness-Einrichtungen höre ich oft, dass die Auflagen der Behörden und somit die Kosten jährlich höher werden. Viele „vermeintliche“ Kosten können sich Unternehmer allerdings sparen, wenn sie fachkundig beraten werden

,

Datenschutz im Fitnessstudio

Den 25. Mai 2018 sollten Sie sich merken. An diesem Tag wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Deutschland in Kraft treten. Es gilt der Grundsatz: Wer personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeitet, muss die DS-GVO einhalten. Jeder Verstoß gegen diese Verordnung wird bestraft, was zu einem echten Risiko für ein Fitnessstudio werden kann.